Schneesportlager 2014

Tagesberichte - Skilager 2014

von Flora Ramadani, 1ra

Schneesportlager 2014

Montag

Am Montag, dem 3.2.2014 trafen wir uns um 07:15 Uhr beim Parkplatz Lindensaal. Die meisten Schüler und Schülerinnen waren früher da. Wir luden die Skis und die Koffer in die 3 Cars und stiegen ein. Die Fahrt dauerte etwa 60 Minuten. Im Car war es sehr entspannt. Als wir im Wildhaus ankamen, fuhren wir mit dem Sessellift hinauf. Das Gepäck wurde einzeln auf den Sessellift geladen. Im Hotel Oberdorf gab es zuerst Informationen zum Lagerhaus. Dann wurden die 80 Personen in die 4er bis 12er Zimmer verteilt. Um 10:30 Uhr waren wir das erste Mal auf den Skis und Snowboards. Um 11:30 Uhr war das Mittagessen vorbereitet. Es gab Pommes, Gemüse und Cordonbleu. Jetzt ging es ab auf die Ski. Es war ein wunderschöner Tag. Nach einem Abendessen, das aus Salat und Lasagne bestand, wurde das Abendprogramm angekündigt. Es wurden sechs Gruppen à 12-13 Personen aufgerufen. Es gab einen Postenlauf, mit sechs Posten, drei drinnen und drei draussen. Der erste Posten hiess „ Bolognaise“. Dort musste man einen Löffel mit einer Schnur dran, durch die Kleider aller Gruppenmitglieder durchziehen. WääääääähL Der zweite Posten war bei Herr Diaz und Herr Sing. Dort musste man Fragen vom ABC DRS 3 beantworten. Der Dritte war Treppenhüpfen. Jetzt ging es nach draussen:  Schneeturm bauen, Plastiksack rutschen und Staffettenlauf. Um 22:30 Uhr war Nachtruhe.

Dienstag

Um 07:30 Uhr wurden alle Schüler und Schülerinnen von den Lehrpersonen geweckt. Danach assen wir Frühstück, das aus Brot und Cornflakes bestand. Nach dem Frühstück ging es ab auf die Pisten. Das Wetter auf den Pisten war wieder wunderschön und sonnig. Nach einer Weile gab es einen Unfall, der sehr plötzlich kam. Olivia musste mit dem Sanitätsschlitten ins Dorf gebracht werden. Als sie mit dem Krankenwagen zum Doktor gefahren wurde, bekam sie eine einfache Schiene. Sie kam zurück ins Lagerhaus. Da assen wir um 11:30 Uhr Zmittag. Das Schweizerfernsehen filmte uns dabei, wie wir Kartoffelstock mit Gulasch assen. Um 13:30 Uhr ging es wiedermal auf die Pisten, auch da wurde eine Gruppe gefilmt für einen Bericht in der Tagesschau. Nach drei Stunden kamen die ersten Schüler schon wieder zurück. Fast alle gingen nach dem Ski fahren Duschen. Um 18:00 Uhr gab es Abendessen, Makkaroni mit zwei verschiedenen Arten von Saucen, Tomatensauce und Gehacktes. Nach dem Abendessen fand die Vorbereitung für das Abendprogramm statt. Später wurde uns gesagt, dass wir einen Spielabend machen. Alle hatten Spass und es war sehr lustig. Um 21:45 Uhr gingen wir die Zähne putzen und eine halbe Stunde später war Nachtruhe. GUTE NACHT!

Mittwoch

Wiedermal wurden wir um 07:30 Uhr von den Leitern geweckt. Das Wetter war heute nicht so schön, es war sehr windigL. Heute gingen alle Anfänger an die grösseren Skilifte. Als alle wieder zurück kamen, assen wir Zmittag. Nach einem sehr feinem Reis Casimir gingen wir wieder auf die Skipiste. Doch am Nachmittag  gab es zwei Schüler, die nicht auf die Skipisten gehen  konnten (Manuela) und (Costa). Um 15:30 Uhr kamen die Ersten wieder zurück. Es gab Tortellini zum Znacht. Als wir das Handy abgegeben haben, waren alle Schüler und Schülerinnen runtergegangen. Nach einem langen Warten wurden wir informiert, dass wir als Abendprogramm Karaoke und danach eine Modeschau machen. Es gab 2er und 3er Gruppen, die etwas vorsingen mussten. Die anderen beteiligten sich an der Modeschau. Die erste Person mit Skibekleidung, die zweite Person zog sich verkehrt an. Wie ein Junge oder ein Mädchen. Die dritte Person musste so viele Jacken wie möglich anziehen. Elmas hatte die meisten Jacken an, es waren 13 Jacken. Es war sehr lustig, als Fabio sich wie ein Mädchen anzog. Und auch Valentina sah sehr lustig aus, als sie sich wie ein Junge anzog. Nach dem lustigen Abend mussten wir leider schon ins Bett. Die Nacht war sehr unruhig J.

Donnerstag

Heute hatten wir das schönste Wetter der Woche. Nach einem sehr lustigen Vormittag gab es schon das Mittagessen. Kartoffelgratin mit Spiessli. Der Schnee war heute sehr gut zum Fahren. Danach hatten wir Freizeit bis um 18:00 Uhr. Währenddessen ging Pascal nochmals auf die Piste und zwar mit dem Snowboard. Er wollte es mal ausprobieren. Beim Zurückgehen fiel er um, dabei rutschte ihm die Kniescheibe raus.  Zum Znacht gab es von den meisten Schüler das Lieblingsessen, und zwar Pizza. Die meisten Schüler assen mehr als 6 Stücke. Dann hatten wir schon wieder Freizeit bis um 20:00 Uhr. Als Abendprogramm machten wir Herzblatt. Als sie Finken gezogen haben und die Fragen gestellt waren, kamen die Pärchen Elia und Carmen, Benny und Colin, Luana und Kyen, Zippora und Rahel heraus. Elia und Carmen wurden als das schönste Pärchen ausgewählt. Sie mussten sich dann gegenseitig füttern. Am Schluss gab es noch ein feines Glace. Nach dem Abendprogramm fingen die meisten an zu packen. Und dann ging es ab ins Bett.

Freitag

Um 07:15 Uhr wurden wir geweckt, da noch nicht alle Schüler fertig gepackt haben. Dann ging es hinunter zum Frühstückstisch. Heute gab es warmen Zopf. Mhmm..!! Später mussten wir unser Gepäck nach draussen stellen. Während dem die anderen Ski gefahren sind, wurde das Gepäck mit dem Sessellift runtergebracht.


© Copyright 2012 - Oberstufenzentrum Flawil