Moving on... ins wahre Leben

Hübsch zurecht gemachte junge Damen in Abendrobe und hohen Schuhen und adrette Herren in Jacketts versammeln sich zum Apéros vor oder im Foyer des Lindensaals. Da und dort wird gewitzelt und gesprüchelt, für Fotos posiert und mit Bowle einander zugeprostet. Beinahe eine Atmosphäre wie auf dem roten Teppich vor einer Promis- Gala. Dazwischen tauschen stolze Eltern und Lehrpersonen aus – schnell sind diese drei Jahre Oberstufe vergangen. Es war eine abwechslungsreiche und gute Zeit. Was wohl die nächsten Jahre bringen werden?

Bereits das 4. Mal wurde am Donnerstagabend, den 5. Juli 2012 zur Schulschlussveranstaltung im Lindensaal eingeladen, eine liebgewordene Tradition, an der ganz zum Schluss der obligatorischen Schulzeit noch unerwartete Talente entdeckt werden können.

Kurz vor 20.00 Uhr füllte sich der Lindensaal. Noch einmal wurde es um ein paar Grade heisser … und endlich, zu Klängen von Carlos Santana machte eine Slide Show mit Impressionen der  fünf Abschlussklassen den Auftakt zur Abendunterhaltung. Eine Begrüssung in den verschiedenen Muttersprachen zeigte wie multikulturell in der Volksschule gelebt wird. Jede Abschlussklasse gestaltete ihren Programmteil: Mit viel Herzblut und Mut wurde an einem fiktiven Klassentreffen im Jahr 2013 getanzt oder berufliche Zukunftsvisionen in einer Talkshow eingearbeitet. Episoden aus dem erlebten Schulalltag waren zusammengestellt in einem gekonnten Stop-Motion-Film und untermalt mit einem selbstkreierten Rap. Zum musikalischen Ohrwurm Hangover – ganz nahe am Puls der heutigen Zeit – inszenierte die Klasse 3kb einen feurigen Tanz mit Akrobatikeinlage. Das TV total, für einmal moderiert von einem jungen Newcomer, gespickt mit Einspielungen auf der Leinwand zeigte uns mit witzigen Müsterchen einiges über die Charakteren in der Klasse. Zum Abschluss dieses Programmteils tanzten die Schülerinnen und Schüler mit bunten Schachtelköpfen auf der Bühne. Der Turnunterricht der 3. Sekundarschulmädchen stand wohl in den letzten Schulwochen ganz unter dem Motto des Tanzes. Sehr rhythmisch und synchron gestalteten sie ihren Street-Robot-Dance. Das Abendprogramm wurde mit einem Film abgerundet. Jetzt reicht’s zeigte alle die kleinen Zwischentöne des Schulalltags in einem Schulzimmer. Immer wieder, zwischen den Klassendarbietungen wurde das Publikum musikalisch verwöhnt. Die vorgetragenen instrumentalen und gesanglichen Leckerbissen der Schülerinnen und Schüler  liessen unschwer erahnen, welchen Stellenwert die Musik in der Schule hat. Sehr dezent und taktvoll begleitete der neu angestellte Musiklehrer Daniele Togni die jungen Talente mit seiner Gitarre. Das Moderatorenpaar kündigte den Abschluss an und stimmgewaltig sangen Andreia und Mariana zum Schlussbild ein. Alle Abschlussschülerinnen und -schüler versammelten sich noch einmal auf der Bühne. Gemeinsam zum Takt der Musik verabschiedeten sie sich so von ihrer Schulzeit und dem Publikum. Ein letztes Mal waren einige Bilder der letzten drei Schuljahre sichtbar und nun … war es vorbei.

Die eindrückliche Schulschlussfeier konnte nur mit grossem Engagement aller Beteiligten durchgeführt werden. Verantwortlich für das Gelingen waren alle höchst motivierten Jugendlichen, bravo! Eine recht grosse Truppe Schüler agierte, unterstützt durch den Hauswart des Lindensaals Pius Suter, als Semi-Profis in der Technik. Der Schulratspräsident Elmar Metzger und der Schulleiter Claudio Besio verabschiedeten die AK 12 (AbschlussKlassen 2012) mit gefühlvollen Worten. Der kulinarische Apéros wurde von 2. Oberstufenklassen und ihren Lehrpersonen vorbereitet. Die mediterrane Dekoration verbreitete eine stimmungsvolle Ferienatmosphäre … moving on.

Ein riesiges und herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden!

Wir wünschen den Abschlussschülerinnen und  –schülern einen ebenso erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben, wie der Abschlussabend aus der Volksschule fulminant war. Alles Gute!

Das Lehrerteam der 3. OS 2012


© Copyright 2012 - Oberstufenzentrum Flawil